Blubber, blubber, blubber!

drosophila melanogaster
Die „Schwarzbäuchige“ Taufliege gehört zu den am besten untersuchten Organismen der Welt. Die Bezeichnung „Schwarzbäuchige Fruchtfliege“ taucht in der deutschsprachigen Literatur erst nach 1960 auf und ist somit relativ neu. Soweit wikipedia. In der Sprache Bahasa Melayu heisst sie übrigens Bari-Bari. Klingt zwar besser als „Schwarzbäuchige Fruchtfliege“, macht sie dadurch aber nicht WG tauglicher.

Grätengumpen
Laut wikipedia sind Gumpen beckenartige Strudeltöpfe, die von Gebirgsbächen in den felsigen Untergrund des Bachbetts erodiert werden. Sie entstehen oft in dichter Folge und gestalten das Bachbett stufenförmig (Kaskadenbildung). Die hiermit einhergehende Vergrößerung der Strudeltöpfe hebt die Gumpen von den Kolken ab.

Grätengumpen sind also Gumpen mit Gräten.

Rülpsfisch
Entwickelte sich evolutionär aus dem Schluckschnapper, einer Unterart des Morphelgründlers (vor ca. 150 Millionen Jahren).

Ich nehm’s mal an, dass das so war.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.